Karins Sticheleien
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031


 


In Arbeit im Februar:

Corinth
SMC-Pullover
Camomille
Spectra
Radiance Shawl
Classy Lady Cardigan
Damson (Lace-Version)
Fallmaschen-Jacke
Cables & Lace Jacket
Schachbrett-Jacke
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Noro Cardigan

Auf den Nadeln:
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Bi-directional Vest
Noro-Cardigan
Swing Vest
Flechtmuster-Tuch
Lady Sweater
Revontuli
Stiefmutter-Socken *
Drop-Stitch Shawl
Mrs. Bluejeans *
Perlensocken
Damen-Handstulpen
Quadratpulli
Flechtmuster-Socken
Bindi-Socken
Keyhole Top
Handsome Triangle
Icarus Shawl
Shimmer Socks
Pink Panther
Goldener Drachen
Shikisai-Jacke *
Comfort Shawl
Waffelsocken
Rainbow-Jacke *
Jacke rosa-braun
Arizona-Jacke
6fach-Socken
Modell K
Socken Lifestyle
Boucléjacke
Cape
Schal Counterpoint

To Do:


Vielleicht irgendwann:
(ganz allein für mich)

Filztasche
Birch
Bettsocken
Katzenkorb
Josephine

 Fertig in 2012:

Handytasche blau


8 Gramm

Eure Kommentare:
Tina:
Diesen Freitag haben wir gefeiert. Und ich mu
...mehr

:
Wie uninterressant!!
...mehr

MsYtseJam:
Sowas schönes hab´ ich noch nie gesehen!
...mehr

19sixty:
Als "Nüsser Mädche" (mittlerweile in die Pamp
...mehr

Andrea:
Kopf hoch, deine Mutter braucht dich ...
...mehr

Einträge ges.: 554
ø pro Tag: 0,1
Online seit dem: 13.12.2005
in Tagen: 4383

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Zitron

Nicht mehr frieren

muss meine Freundin Martina, wenn sie morgen meine diesjährigen Geburtstagsgeschenke bekommt.

Als erstes ist ein Paar Socken von den Nadeln gehüpft.
Blau ist ihre Lieblingsfarbe. Grün mag sie aber auch. Und beim Stricken habe ich ständig an ihr Geschirr "Switch 3" von V*lleroy & B*ch denken müssen, auch wenn die Farben dort heller sind. Aber die Farbkombination hat mich halt unentwegt daran denken lassen.



Gestrickt wurden die Socken aus einem Crazy Zauberball von Schoppel. Größe 38 und ohne Muster.
Dass die Socken bis zur Ferse einen identischen Farbverlauf haben, ist purer Zufall. Für den ersten Strumpf habe ich das Knäuel von außen abgestrickt und für den zweiten habe ich den Faden von innen heraus geholt. Und dabei sind dann - rein zufällig - zwei fast identische Socken entstanden.

Außerdem gibt es ein Paar Handstulpen, die von der Farbe her perfekt zu einem Schal passen, den sie sich vor einigen Wochen gekauft hat. Eigentlich sind das so gar nicht ihre Farben (zumindest das Pink nicht), aber die Wolle gibt haargenau die Farben aus dem Schal wieder.







Die Wolle ist eine Sockenwolle von "handgefaerbt". Wie die Farbe heißt, weiß ich nicht. Ich habe den Strang schon lange in meinem Bestand. Und auf der Banderole ist keine Farbe angegeben.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen Geburtstag, Martina!

Nickname 21.03.2010, 15.52 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Was muss, das muss

Eine lange Einkaufsliste hatte ich mit.
Ja, und ich habe alle Wünsche erfüllen können.


Für mich selber war ich ziemlich unentschlossen und daher - ganz ausnahmsweise - sehr zurückhaltend.

Aber an diesen beiden Lace-Strängen konnte ich einfach nicht vorbeigehen:



Und je länger ich auf den Tisch schaute, auf dem alle Farben der neuen Lace-Wolle von Zitron drapiert waren, desto mehr verschiedene Stränge hätte ich mitnehmen können. Die Farben gefallen mir alle ausnahmslos gut.
Aber letztendlich ist es doch bei diesen beiden Strängen geblieben. Zumindest für heute.

Nickname 15.03.2010, 18.07 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es ist nicht so, wie es scheint


Hey, was denkt Ihr denn?
Dass ich auf dem wunderschönen Tuch liege, dass meine Katzenmutti gestrickt hat?

Hey, ich bin zwar nicht der Gescheiteste, aber ich bin doch nicht dumm!
Natürlich bewache ich alles nur, damit Henry keinen Unfug mit dem Tuch treibt. Und das auch noch im perfekten Winkel.

Nickname 24.07.2009, 17.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spannend

wird es bei mir in den nächsten Tagen Wochen.

Es sind nämlich einige Tücher fertig geworden in der letzten Zeit. Eines liegt sogar schon über drei Monate fertig gestrickt hier. *schäm*

Und damit die schönen Tücher endlich ausgehfertig sind, müssen sie schleunigst auf die Matte, und zwar zum Spannen. Vorher müssen natürlich noch die Fäden vernäht werden, damit auch alles hält.

Darf ich bekannt machen?

Swallowtail Lace Shawl


Ishbel (meine Sommer-Variante)


Upstairs
(in ganzer "Pracht")


(Ausschnitt)


Und nicht zu vergessen: Ten Stitch Blanket


Nickname 23.07.2009, 20.09 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Von glücklichen Mädchen

Das reale Leben hält momentan sehr viel für mich bereit, deswegen mache ich mich virtuell sehr rar. Beides geht halt nicht, wenn ich dem jeweiligen Teil angemessene Zeit "gestatten" will. Und da das reale Leben immer Vorrang haben wird, ist es hier im Blog halt ruhiger und ich besuche auch Euch nicht oft.

Viel gestrickt habe ich in den letzten Wochen nicht, außer auf den beiden Zugsockings nach Aachen und Siegen habe ich nicht viel geschafft.

Wie mit dem Internet ist es eben auch mit dem Stricken: das reale (Nicht-Strick-)Leben hat Vorrang!

Trotzdem habe ich zwei Paar Socken bekommen für die beiden Töchter eines lieben und langjährigen Freundes:


Gestrickt aus Trekking XXL von Zitron, einmal in Größe 31 und einmal in Größe 35.
Zuerst hat es mich gestört, dass die Wolle keinen Farbrapport hat (was ich nicht wusste, sonst hätte ich wahrscheinlich gar keine Geschenksocken damit stricken wollen), aber die Mädchen waren hin und weg und fanden die Socken einfach "cool".
Puh, Glück gehabt, dass ich den Geschmack der beiden getroffen habe.
Und da sie die Socken soooooo schön finden, haben sie gleich ein Paar für ihren Vater in Auftrag gegeben, damit er demnächst beim heimischen "Kuschel-Kino-Abend" auch so schöne bunte Socken anziehen kann.
Am liebsten natürlich auch in rosa oder lila. *g* Aber das hat der Vater kategorisch abgelehnt und wir haben uns auf blau geeinigt...

Die drei waren gestern in Wuppertal. Eigentlich wollten wir in den Zoo, aber da es in Strömen regnete, haben wir uns dann für Eiscafé und Shopping entschieden. Das war für die beiden Mädels - sechs und neun Jahre alt - genau nach ihrem Geschmack.
Und endlich fand jemand auch all die rosa Glitzersachen schön, die die Mädchen so gern mögen. Papas Ding ist das nämlich nicht so sehr...

Und den Zoo-Besuch holen wir bei schönem Wetter nach. Versprochen, Yasmin und Miriam!

Nickname 17.07.2008, 13.07 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Geschenktem Gaul

guckt man sehr wohl ins Maul. *g*
Und zwar sehr gerne, wenn es sich um so schöne und angenehme "Gäule" handelt wie am vergangenen Montag.

Wir waren mit ein paar Wuppertaler Strickerinnen bei Zitron in Wickede und haben wieder mal ausgiebig eingekauft und auch mit der Familie Zitron gefachsimpelt.

Als Konni und ich dann unsere gestrickten (und bald gefilzten) Taschen herausholten, war Herr Zitron sehr angetan, was man alles machen kann, und er sparte auch nicht mit Lob für unsere Strickwerke.

Er verschwand daraufhin kurzerhand in der oberen Etage seines Lagers, kam mit zwei großen Tüten zurück und drückte jeder von uns beiden eine davon in die Hand.

Und ich staunte nicht schlecht, was dort zum Vorschein kam:



Insgesamt gut 500 Gramm der "Loft" von Zitron in verschiedenen Farben.
Es handelt sich dabei wohl um verschiedene R(T)estknäuel oder Fehl- bzw. Testfärbungen. Und die Farben hat er auch nicht gerade zufällig ausgewählt, denke ich. Denn er kennt ganz genau meine Farbvorlieben. *g*

Was sagt Ihr dazu? Ist das nicht toll, nett und großzügig?
Auf jeden Fall waren Konni und ich sprachlos und überrascht.

Die Knäuel hat uns Herr Zitron - also jede von uns beiden bekam so einen gut gefüllten Beutel - nämlich einfach so geschenkt, damit wir daraus etwas strickfilzen.
Und ihm das fertige Werk dann demnächst zeigen.

Na, wenn es sonst nichts ist. *g*
Ihm kann geholfen werden.
Den Boden meines Rucksackes, den ich aus dieser Wolle stricken möchte, habe ich schon fertig.

Vielen Dank, Herr Zitron!
Ich freue mich schon aufs Stricken. Und das fertige Werk bringe ich bestimmt zum Anschauen vorbei.

Nickname 23.05.2008, 19.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Meine Heimatstadt:

Neuss


Aktuell dabei:









Zufallsspruch:
Verstohlen schaut der Umweltschützer zum Wegwerfkandidat. Der schaut mit klarem Blick in eine Zukunft, die nicht mehr wird!.

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign