Karins Sticheleien
2017
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930


 


In Arbeit im Februar:

Corinth
SMC-Pullover
Camomille
Spectra
Radiance Shawl
Classy Lady Cardigan
Damson (Lace-Version)
Fallmaschen-Jacke
Cables & Lace Jacket
Schachbrett-Jacke
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Noro Cardigan

Auf den Nadeln:
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Bi-directional Vest
Noro-Cardigan
Swing Vest
Flechtmuster-Tuch
Lady Sweater
Revontuli
Stiefmutter-Socken *
Drop-Stitch Shawl
Mrs. Bluejeans *
Perlensocken
Damen-Handstulpen
Quadratpulli
Flechtmuster-Socken
Bindi-Socken
Keyhole Top
Handsome Triangle
Icarus Shawl
Shimmer Socks
Pink Panther
Goldener Drachen
Shikisai-Jacke *
Comfort Shawl
Waffelsocken
Rainbow-Jacke *
Jacke rosa-braun
Arizona-Jacke
6fach-Socken
Modell K
Socken Lifestyle
Boucléjacke
Cape
Schal Counterpoint

To Do:


Vielleicht irgendwann:
(ganz allein für mich)

Filztasche
Birch
Bettsocken
Katzenkorb
Josephine

 Fertig in 2012:

Handytasche blau


8 Gramm

Eure Kommentare:
Tina:
Diesen Freitag haben wir gefeiert. Und ich mu
...mehr

:
Wie uninterressant!!
...mehr

MsYtseJam:
Sowas schönes hab´ ich noch nie gesehen!
...mehr

19sixty:
Als "Nüsser Mädche" (mittlerweile in die Pamp
...mehr

Andrea:
Kopf hoch, deine Mutter braucht dich ...
...mehr

Einträge ges.: 554
ø pro Tag: 0,1
Online seit dem: 13.12.2005
in Tagen: 4153

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Stricken

Gespannt

warte ich
a)auf das endgültige Ergebnis, wie denn mein Pfauenauge wird und
b) wird gerade der "Pretty as a Peacock".

Und hier liegt er also auf der Matte, mit Drähten und Nadeln bespickt:





Schauen wir mal, was daraus wird.
Ich bin schon heilfroh, dass die Farbe beim Waschen nicht weiter ausgeblutet hat. Denn beim Stricken sind meine Bambusnadeln sehr rötlich-lila geworden.

Nickname 11.02.2011, 08.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Dieses Häufchen Elend

soll mich morgen in die Oper begleiten:



Genau einen Monat lange habe ich an dem schönen (ich hoffe jedenfalls, dass es das wird) Tuch gestrickt. Die letzten Reihen zogen sich aufgrund der vielen Perlen, die ich eingearbeitet habe, etwas in die Länge und das Stricken war recht mühsam.

Nun bin ich froh, dass ich das Tuch "just in time" abgekettet habe und morgen - hoffentlich - ausführen kann.

Ich werde es gleich "baden" und hoffe inständig, dass die Farbe nicht zu sehr ausblutet und nachher vielleicht nur ein weißes Tuch überbleibt. *stark übertreib*
Aber beim Stricken ist schon einiges an Farbe an der Nadel hängen geblieben und meine Bambusnadeln sind nun deutlich rötlich-lila gefärbt.

So, und jetzt ab in die Wanne mit dem guten Stück. Und dann geht's auf die Matte zum Spannen.

Nickname 10.02.2011, 12.43 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nicht mehr frieren

muss meine Freundin Martina, wenn sie morgen meine diesjährigen Geburtstagsgeschenke bekommt.

Als erstes ist ein Paar Socken von den Nadeln gehüpft.
Blau ist ihre Lieblingsfarbe. Grün mag sie aber auch. Und beim Stricken habe ich ständig an ihr Geschirr "Switch 3" von V*lleroy & B*ch denken müssen, auch wenn die Farben dort heller sind. Aber die Farbkombination hat mich halt unentwegt daran denken lassen.



Gestrickt wurden die Socken aus einem Crazy Zauberball von Schoppel. Größe 38 und ohne Muster.
Dass die Socken bis zur Ferse einen identischen Farbverlauf haben, ist purer Zufall. Für den ersten Strumpf habe ich das Knäuel von außen abgestrickt und für den zweiten habe ich den Faden von innen heraus geholt. Und dabei sind dann - rein zufällig - zwei fast identische Socken entstanden.

Außerdem gibt es ein Paar Handstulpen, die von der Farbe her perfekt zu einem Schal passen, den sie sich vor einigen Wochen gekauft hat. Eigentlich sind das so gar nicht ihre Farben (zumindest das Pink nicht), aber die Wolle gibt haargenau die Farben aus dem Schal wieder.







Die Wolle ist eine Sockenwolle von "handgefaerbt". Wie die Farbe heißt, weiß ich nicht. Ich habe den Strang schon lange in meinem Bestand. Und auf der Banderole ist keine Farbe angegeben.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen Geburtstag, Martina!

Nickname 21.03.2010, 15.52 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ob das wirklich hält?

Und zwar der Russian Join?

Ich stricke gerade eine Strickjacke aus 6facher Sockenwolle. Da ich Vorderteile und Rücken in einem Stück stricke und aufgrund des Musters ein Fadenwechsel am Reihenanfang nicht unbedingt günstig ist, möchte ich zum ersten Mal den "Russian Join" probieren, um das nächste Knäuel anzusetzen.

Aber hält das wirklich?
Irgendwie habe ich Angst, dass der Faden doch aufdröselt...
Die Strickjacke wird sicherlich oft gewaschen werden (deswegen habe ich ja auch Sockenwolle genommen) und da frage ich mich halt, ob der Knäuelwechsel mit dem Russian Join auch wirklich den Strapazen gewachsen ist.

Ja, und damit es hier auch mal ein bisschen "bunter" zugeht, kommt hier ein Foto von der angestrickten Jacke.
Das ist der Body, den ich in einem Stück stricke (sagte ich schon, dass ich Zusammennähen so gar nicht mag) - 20 Zentimeter hoch auf diesem Foto:


Und die beiden Ärmel sind auch schon fertig. Ich mache das immer so, dass ich mit dem Ärmel (oder einem sonstigen kleinen Teil) anfange; so spare ich mir die Maschenprobe.


Die echte Farbe der Wolle liegt übrigens inrgendwo zwischen den beidne Fotos. Sie ist nicht so lila wie auf dem ersten aber auch nicht so schwarz wie auf dem zweiten Foto.

Nickname 10.01.2010, 16.07 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Voll erwischt

hat es mich.

Erkältung.
Bronchitis.
Nebenhöhlenentzündung und -vereiterung.
Kopfschmerzen.
Schwindel.
Dazu 40,2 Grad Fieber.

Grrrrrrrrrrr.

Nee, nee, so hab ich mir das nicht vorgestellt...

Nickname 04.08.2009, 18.15 | (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es ist nicht so, wie es scheint


Hey, was denkt Ihr denn?
Dass ich auf dem wunderschönen Tuch liege, dass meine Katzenmutti gestrickt hat?

Hey, ich bin zwar nicht der Gescheiteste, aber ich bin doch nicht dumm!
Natürlich bewache ich alles nur, damit Henry keinen Unfug mit dem Tuch treibt. Und das auch noch im perfekten Winkel.

Nickname 24.07.2009, 17.22 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spannend

wird es bei mir in den nächsten Tagen Wochen.

Es sind nämlich einige Tücher fertig geworden in der letzten Zeit. Eines liegt sogar schon über drei Monate fertig gestrickt hier. *schäm*

Und damit die schönen Tücher endlich ausgehfertig sind, müssen sie schleunigst auf die Matte, und zwar zum Spannen. Vorher müssen natürlich noch die Fäden vernäht werden, damit auch alles hält.

Darf ich bekannt machen?

Swallowtail Lace Shawl


Ishbel (meine Sommer-Variante)


Upstairs
(in ganzer "Pracht")


(Ausschnitt)


Und nicht zu vergessen: Ten Stitch Blanket


Nickname 23.07.2009, 20.09 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Fertig

- jedenfalls fast - ist meine Ten Stitch Blanket.

Eben habe ich die letzte Masche gestrickt. Und auch noch die Kanten umhäkelt. Das Garn ist bis auf wenige Zentimeter total verbraucht und für den letzten Teil der Häkelkante musste ich sogar noch "anstückeln" und mir von noch herabhängenden Fäden Wolle "borgen". Aber es hat letztendlich gepasst und das ist entscheidend.

Nun muss ich "nur" noch die Fäden vernähen und vielleicht auch noch Spannen.
Dann kann der nächste Herbst/Winter kommen.

Aber bevor ich die Decke komplett fertig stelle, werde ich erst noch ein bisschen an anderen Projekten stricken. Genug auf den Nadeln habe ich ja. Und im Urlaub kann ich endlich mal ein, zwei Stündchen bei Tageslicht stricken. Das beflügelt.

So wächst die Ishbel prächtig und ich habe den glatt gestrickten Teil fertig sowie Teil A, Teil B, Teil A.
Ich habe mich entschieden, den großen Lace-Teil zu stricken. Dafür sollte die Tofutsies-Wolle locker reichen.

Ach ja, hier noch ein neues Fortschrittsbildchen:


Und noch eins:


Auf dem ersten kann man das Muster ein bisschen besser erkennen und auf dem zweiten stimmen die Farben - zumindest auf meinem Bildschirm besser.

So, und nun werde ich weiter fleißig sein.
Nein, aber nicht mit Stricken. Vielmehr habe ich heute hier zu Hause richtig viel geschafft und bevor ich gleich für einen Auftritt am Sonntag und nächsten Mittwoch proben gehe, will ich hier noch ein bisschen was machen.

Nickname 15.07.2009, 17.11 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Give me 5

Five? Was red' ich denn da? Das ist mir nicht genug.
Äh, eher zwei mal fünf.
Also: give me ten!

So wie Ten Stitch Blanket.

Das ist nämlich eines meiner neuen Projekte: Ten Stitch Blanket.
Zuerst dachte ich, dass ich nie eine Decke für mich stricken würde. Ein paar Mal kam mir zuvor schon in den Sinn, eine Decke zum Verschenken zu stricken, aber das habe ich dann doch nicht in die Tat umgesetzt, weil es vielleicht einfach etwas "too much" ist. Und das sollte so auf jeden Fall nicht sein.

Tja, und Dank Ravelry habe ich jetzt doch eine Decke angefangen. Und zwar für mich. Die horrende Heizkostennachzahlung, von der ich locker eine Woche irgendwohin in Urlaub hätte fahren können, hat mich dann letztendlich dazu gebracht, den nächsten Winter gut vorbereitet zu beginnen.

So habe ich die Ten Stitch Blanket angefangen. Insgesamt habe ich jedoch nur 12 Knäuel dieser Farbe der "Mille Colori" von Lang Yarns. Eine große Decke in "üblicher" Größe wird es nicht; das steht fest. Aber um Füße oder Oberschenkel damit zu bedecken und zu wärmen, wird es hinterher reichen.

So sieht es bei Halbzeit - also sechs verstrickten Knäueln - aus:


Das Stricken geht schnell voran und es ist jedes Mal spannend, wie der Farbverlauf weitergeht. Denn der ist jedes Mal anders und es gibt keinen Rapport.
Da man außerdem immer nur zehn Maschen auf der Nadel hat, sieht man schnell einen Fortschritt. Zwar irgendwann nicht Mehr so sehr in Länge und Breite, aber dafür merkt man, wie weit man auf den "Bahnen" vorankommt.

Nickname 10.07.2009, 17.51 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sommer Ishbel

Anfangs konnte ich an "Ishbel" überhaupt nichts Besonderes finden. Konnte nicht nachvollziehen, warum die Leute dieses neue Design von Isolda über alle Maßen in den Himmel lobten.
Nein, eine Ishbel brauche ich nicht.
Ist doch letztendlich auch nur ein ganz normales dreieckiges Tuch.

Tja, und nun?

Mit immer mehr Einträgen bei Ravelry und einer frisch gestrickten Ishbel direkt vor meiner Nase sozusagen bin ich also doch schwach geworden. Am letzten Wochenende habe ich mir dann auch die Anleitung gekauft und sofort angefangen.



Okay, richtig weit gekommen bin ich noch nicht, aber ein Anfang ist gemacht.

Da ich nur dieses eine Knäuel der Tofutsies (Farbe 785) habe, wird es auf jeden Fall die kleine Version. Und soll ich Euch was sagen? Ich denke schon daran, eine nächste Ishbel in größer hinterher zu "schieben".

In die Mittelmasche stricke ich übrigens in jeder Hinreihe eine Perle ein. Ob mir das am Ende wirlich gefällt, weiß ich noch nicht. Aber ich stehe im Moment einfach darauf, Perlen in meine Strickrojekte einzuarbeiten.
Was sämtliche Perlenläden im Umkreis freuen dürfte... Lach.
Andererseits passen sich die Perlen farblich sehr gut an - sie sind genau so zart rosé wie das Rosé der Wolle - und sie werden hinterher nicht "stören" und vielleicht einfach ein paar "Glanzpunkte" in meine Sommer-Ishbel zaubern.



Ja, und vielleicht bin ich auch jetzt hier im Blog wieder da und nicht nur auf Ravelry unterwegs.
Dabei hatte ich zwischenzeitlich schon daran gedacht, dieses Blog hier aufzugeben.

Nickname 08.07.2009, 18.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Meine Heimatstadt:

Neuss


Aktuell dabei:









Zufallsspruch:
Die Zukunft ist wie eine Lotterie mit dem "großen" Los und vielen Nieten. Kein Wunder, dass viele vor der Zukunft Angst haben.

powered by BlueLionWebdesign