Karins Sticheleien
2017
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  


 


In Arbeit im Februar:

Corinth
SMC-Pullover
Camomille
Spectra
Radiance Shawl
Classy Lady Cardigan
Damson (Lace-Version)
Fallmaschen-Jacke
Cables & Lace Jacket
Schachbrett-Jacke
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Noro Cardigan

Auf den Nadeln:
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Bi-directional Vest
Noro-Cardigan
Swing Vest
Flechtmuster-Tuch
Lady Sweater
Revontuli
Stiefmutter-Socken *
Drop-Stitch Shawl
Mrs. Bluejeans *
Perlensocken
Damen-Handstulpen
Quadratpulli
Flechtmuster-Socken
Bindi-Socken
Keyhole Top
Handsome Triangle
Icarus Shawl
Shimmer Socks
Pink Panther
Goldener Drachen
Shikisai-Jacke *
Comfort Shawl
Waffelsocken
Rainbow-Jacke *
Jacke rosa-braun
Arizona-Jacke
6fach-Socken
Modell K
Socken Lifestyle
Boucléjacke
Cape
Schal Counterpoint

To Do:


Vielleicht irgendwann:
(ganz allein für mich)

Filztasche
Birch
Bettsocken
Katzenkorb
Josephine

 Fertig in 2012:

Handytasche blau


8 Gramm

Eure Kommentare:
Tina:
Diesen Freitag haben wir gefeiert. Und ich mu
...mehr

:
Wie uninterressant!!
...mehr

MsYtseJam:
Sowas schönes hab´ ich noch nie gesehen!
...mehr

19sixty:
Als "Nüsser Mädche" (mittlerweile in die Pamp
...mehr

Andrea:
Kopf hoch, deine Mutter braucht dich ...
...mehr

Einträge ges.: 554
ø pro Tag: 0,1
Online seit dem: 13.12.2005
in Tagen: 4213

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Socken

Nicht mehr frieren

muss meine Freundin Martina, wenn sie morgen meine diesjährigen Geburtstagsgeschenke bekommt.

Als erstes ist ein Paar Socken von den Nadeln gehüpft.
Blau ist ihre Lieblingsfarbe. Grün mag sie aber auch. Und beim Stricken habe ich ständig an ihr Geschirr "Switch 3" von V*lleroy & B*ch denken müssen, auch wenn die Farben dort heller sind. Aber die Farbkombination hat mich halt unentwegt daran denken lassen.



Gestrickt wurden die Socken aus einem Crazy Zauberball von Schoppel. Größe 38 und ohne Muster.
Dass die Socken bis zur Ferse einen identischen Farbverlauf haben, ist purer Zufall. Für den ersten Strumpf habe ich das Knäuel von außen abgestrickt und für den zweiten habe ich den Faden von innen heraus geholt. Und dabei sind dann - rein zufällig - zwei fast identische Socken entstanden.

Außerdem gibt es ein Paar Handstulpen, die von der Farbe her perfekt zu einem Schal passen, den sie sich vor einigen Wochen gekauft hat. Eigentlich sind das so gar nicht ihre Farben (zumindest das Pink nicht), aber die Wolle gibt haargenau die Farben aus dem Schal wieder.







Die Wolle ist eine Sockenwolle von "handgefaerbt". Wie die Farbe heißt, weiß ich nicht. Ich habe den Strang schon lange in meinem Bestand. Und auf der Banderole ist keine Farbe angegeben.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem heutigen Geburtstag, Martina!

Nickname 21.03.2010, 15.52 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Spannend

wird es bei mir in den nächsten Tagen Wochen.

Es sind nämlich einige Tücher fertig geworden in der letzten Zeit. Eines liegt sogar schon über drei Monate fertig gestrickt hier. *schäm*

Und damit die schönen Tücher endlich ausgehfertig sind, müssen sie schleunigst auf die Matte, und zwar zum Spannen. Vorher müssen natürlich noch die Fäden vernäht werden, damit auch alles hält.

Darf ich bekannt machen?

Swallowtail Lace Shawl


Ishbel (meine Sommer-Variante)


Upstairs
(in ganzer "Pracht")


(Ausschnitt)


Und nicht zu vergessen: Ten Stitch Blanket


Nickname 23.07.2009, 20.09 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Angemeldet

Nachdem ich nun eine ganze Weile (gut ein halbes Jahr) fast überhaupt nicht gestrickt habe, vieles in der Strickwelt an mir vorbeigegangen ist und ich auch noch länger an keinerlei Aktionen teilgenommen habe, ist es Zeit, wenigstens teilweise wieder "zurück zu finden" in das alte Strickerleben.

Deswegen habe ich mich bei Sabines Märchen-Socken-Kalender angemeldet.



Die Idee gefiel mir spontan sehr gut und so habe ich kurzerhand eine Mail geschrieben, dass ich auch dabei sein möchte.

Für den Januar hatte ich auch sofort eine Idee, sowohl was Wollwahl als auch Muster angeht. Eben habe ich dann auch schon den Strang gewickelt und dann kann es bald losgehen.

Ich stelle mir übrigens vor, dass ich für diese Aktion endlich mal einem Teil der vielen handgefärbten Stränge in meinem Stash zu Leibe rücke. Davon habe ich nämlich - wie von allen anderen Wollen auch *räusper* - einen beachtlichen Vorrat angesammelt. Es gibt ja auch sooo schöne Färbungen überall zu kaufen.
Mal schauen, was von den Strängen zu den einzelnen Märchen passen wird und ob ich immer etwas Passendes finde.

Ich freu mich auf diese Aktion. Zumal es da ohne Zeitdruck zugeht und man ruhig auch einmal hinterher hinken kann mit den Märchensocken.

Nickname 12.01.2009, 14.03 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Von glücklichen Mädchen

Das reale Leben hält momentan sehr viel für mich bereit, deswegen mache ich mich virtuell sehr rar. Beides geht halt nicht, wenn ich dem jeweiligen Teil angemessene Zeit "gestatten" will. Und da das reale Leben immer Vorrang haben wird, ist es hier im Blog halt ruhiger und ich besuche auch Euch nicht oft.

Viel gestrickt habe ich in den letzten Wochen nicht, außer auf den beiden Zugsockings nach Aachen und Siegen habe ich nicht viel geschafft.

Wie mit dem Internet ist es eben auch mit dem Stricken: das reale (Nicht-Strick-)Leben hat Vorrang!

Trotzdem habe ich zwei Paar Socken bekommen für die beiden Töchter eines lieben und langjährigen Freundes:


Gestrickt aus Trekking XXL von Zitron, einmal in Größe 31 und einmal in Größe 35.
Zuerst hat es mich gestört, dass die Wolle keinen Farbrapport hat (was ich nicht wusste, sonst hätte ich wahrscheinlich gar keine Geschenksocken damit stricken wollen), aber die Mädchen waren hin und weg und fanden die Socken einfach "cool".
Puh, Glück gehabt, dass ich den Geschmack der beiden getroffen habe.
Und da sie die Socken soooooo schön finden, haben sie gleich ein Paar für ihren Vater in Auftrag gegeben, damit er demnächst beim heimischen "Kuschel-Kino-Abend" auch so schöne bunte Socken anziehen kann.
Am liebsten natürlich auch in rosa oder lila. *g* Aber das hat der Vater kategorisch abgelehnt und wir haben uns auf blau geeinigt...

Die drei waren gestern in Wuppertal. Eigentlich wollten wir in den Zoo, aber da es in Strömen regnete, haben wir uns dann für Eiscafé und Shopping entschieden. Das war für die beiden Mädels - sechs und neun Jahre alt - genau nach ihrem Geschmack.
Und endlich fand jemand auch all die rosa Glitzersachen schön, die die Mädchen so gern mögen. Papas Ding ist das nämlich nicht so sehr...

Und den Zoo-Besuch holen wir bei schönem Wetter nach. Versprochen, Yasmin und Miriam!

Nickname 17.07.2008, 13.07 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Besserung

Die Mutter meiner Freundin musste sich am vergangenen Dienstag einer Krebs-OP unterziehen. Wir - also die Mutter und ich - sehen uns zwar nicht wirklich oft, aber ich kenne sie halt schon 15 Jahre.

Sie hat gesundheitlich schon Etliches "hinter sich" in den letzen Jahren und so war diese neuerliche Diagnose eine aufschreckende Nachricht für uns alle.

Sie hat schon öfter die "Meisterwerke", die ich für meine Freundin Martina gestrickt (und früher auch gestickt) habe, bewundert, und so habe ich kurzerhand ein kleines Trostpflästerchen für sie gestrickt:


Wolle: Lana Grossa Meilenweit "Meeting", Farbe 7782
Größe: 37
Gewicht: 70 Gramm
Nadelstärke: 3,0 mm Bambus
Schaft und Fuß: 68 und Maschen
Muster: 2 rechts, 2 links


Gute Besserung, liebe Frau F. Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute!

Nickname 04.05.2008, 11.36 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Ganz von den Socken

war meine Kollegin Margret vergangene Woche, als ich ihr an ihrem Geburtstag diese hier überreichte:





Nicht im Entferntesten hätte sie gedacht, ein Geschenk von mir zu bekommen. Und dann noch so schöne Socken, die eine Wahnsinnsarbeit gemacht haben müssen. *g*
So weit das Original-Zitat.

Da macht das Stricken gleich doppelt so viel Spaß.

Ein paar "technische" Daten:
Muster: 3 rechts, 1 links
Größe: 39/40
Wolle: Schoeller & Stahl Fortissima Colori Socka Color
Farbe: 9094
Gewicht: 65 Gramm
gestrickt mit Nadeln von Knitpicks, Harmony Wood, 2,75 mm

Das ist übrigens erst mein drittes Paar Socken in diesem Jahr. Ich bin momentan ziemlich diszipliniert, was das Beginnen und Fertigstellen meiner Projekte angeht. Da nicht so viele Singles auf den Nadeln sind wie sonst, sondern ein Projekt nach dem anderen erst "abgearbeitet" wird derzeit, werden nicht so viele Socken auf die Schnelle fertig. Dafür etliche andere schöne Projekte.
Gut Ding will eben Weile haben. *g*

Nickname 13.04.2008, 16.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Dornröschen war ein schönes Kind

So heißt es in einem Kinderlied und nach Verstricken der ersten Dornröschen-Wolle kann ich das nur voll und ganz bestätigen.

Für einen Strickauftrag bekam ich die Dornröschen-Wolle "frei Haus" geliefert. Ich durfte die wunderschöne "Schneekönigin" verstricken.

Und das ist dabei herausgekommen:



Die Farben sind einfach wunderbar und ich war begeistert, wie weich die Wolle ist. Sie ließ sich absolut toll verstricken.
Und die Färbung war so gleichmäßig, dass zwei fast identische Socken herausgekommen sind.



Leider ist es mir auf den Ganz-Socken-Fotos nicht gelungen, die Farben wirklich gut einzufangen. Hier paaren sich wollweiß mit türkis und flieder - eine traumhafte Kombination:


Es war ein Strickauftrag von einer älteren Dame hier aus Wuppertal. Sie hat uns bei einem unserer Stricktreffen hier in Wuppertal kennengelernt und war ganz begeistert, dass wir dort im Café saßen und strickten.
Nach anfänglichem Zuschauen kam sie dann auf uns zu und sprach uns an. Und schwuppdiwupp waren wir für das nächste Treffen verabredet und sie setzte sich zu uns.
Ist das nicht toll?

Sie selber kann leider nicht mehr stricken, hat aber mit uns gefachsimpelt und wir haben Tipps ausgetauscht und sie hat sich für alle Projekte sehr interessiert. Und als sie dann irgendwann fragte, ob jemand für sie einen Strickauftrag ausführen und zwei Paar Socken für ihre Tochter stricken würde, fand sie in Tanja und mir willlige "Opfer".

Sie wollte die Wolle besorgen, weil die Freundin ihrer Tochter selber Wolle spinnt und färbt. So bin ich zur Dornröschen-Wolle gekommen.
Und bei den beiden Strängen, die sie mit hatte, waren Tanja und ich uns schnell einig. Ich schnappte mir die "Schneekönigin" und Tanja griff sofort nach dem blauen Strang.

Vier Wochen später hatten wir dann die Sockenpaare für Frau B. fertig und überreichten sie auf dem nächsten Stricktreffen.

Inzwischen sind die Sockenpaare übergeben und gefallen (passen hoffentlich auch?) sehr gut. Frau B. hat in ihrer Familie von der Wuppertaler Strickrunde geschwärmt. Und über all die Kilometer der Entfernung haben wir nun ihre Tochter angesteckt mit dem Strickvirus und sie versucht sich nun selber an einem Paar Socken.

Ist es nicht schön zu sehen, wie stricken über Raum und Zeit Menschen miteinander verbindet?

Nickname 19.03.2008, 12.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Die letzten

Socken aus dem Jahr 2007 sind die ersten, die ich in 2008 zeige.
Nicht umsonst heißt es also: Die Letzten werden die Ersten sein. *g*



Gestrickt habe ich die Socken aus der neuen "Softy" von Regia. Die Wolle ließ sich gut verstricken und im Gegensatz zur "Pompom" fielen auch keine Flusen ab.
Klar, der Polyanteil der Wolle ist um etliche Prozentpunkte höher als bei normaler Sockenwolle, aber als kuschelige Bettsocken sind sie gerade richtig.

Sie gefallen absolut gut und werden heiß und innig geliebt und fleißig getragen.

Empfängerin war übrigens meine Schwiegermutter, die also auch zu diesem Geburtstag wieder etwas Handgearbeitetes von mir bekam.
Und dabei wurde sie von den anderen anwesenden alten Damen um diese liebe und begabte Schwiegertochter beneidet. Alle knuddelten die Socken (und mich) liebevoll und waren begeistert, dass ich als junge Frau immer so schöne Sachen stricke (oder sticke).

Hach, ich sag Euch, ich wurde gleich ein ganzes Stück größer und das Lob tat gut. *g*


The last

socks of 2007 are the first to show in 2008.

For the first time I used the new "Softy" from Regia. The wool knitted up much better than the "Pompon". Okay, it has not as much wool as usual sock wool but for wearing them in bed the socks are just perfect. They are cozy and warm.

My mother-in-law got the socks for her birthday in December. She loves them and wears them in bed almost every day.

And her friends - all ladies are older than 80 - were really taken with this dear daughter-in-law and they made a lot of compliments for my knitting (and stitching) efforts.

You know, this was really a good show for me. *lol

Nickname 04.01.2008, 17.21 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wintereinbruch

Passend zu den deutlich kühleren Temperaturen und den ersten Schneeflocken des nahenden Winters ist mein Winter-Abo von handgefaerbt.com hier eingetroffen.

Die vergangenen drei Abos - immer in Farbgebungen, die zu der jeweiligen Jahreszeit passten - waren sehr schön. So war ich auch auf's Winter-Abo gespannt.
Anders als bei den drei Lieferungen zuvor war jedoch das Thema nun nicht ausschließlich "Winter", sondern es gab vielmehr einen Streifzug durch alle vier Jahreszeiten des Jahres:



Von links nach rechts seht Ihr also - jedenfalls, so wie ich die Farben zugeordnet habe - Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Die Knäuel gefallen mir recht gut. Ich hätte aber auch nichts dagegen gehabt, wenn das komplette Abo aus den kühleren Winterfarben so wie im rechten Strang bestanden hätte. Das ist nämlich mein absoluter Favorit.
Aber da in jedem Knäuel rosa bzw. pink zu finden ist, passen die Stränge natürlich hervorragend in mein "Beute-Schema".



Onset of winter

According to the cold weather and the first snow flakes of the winter my wool of the subscription to handgefaerbt.com arrived. It is the winter subscription and this year's fourth lot.

This lot is special as we got colours according to the specific season in the former lots. But this lot contains not only winter colours but applies to every season of the year.

So you can see it from left to right:
spring, summer, autumn and winter.

I'd not mind if all skeins would refer to winter with the cold colours from the skein on the right. This is my very favourite skein.
But nevertheless I like them all since they all contain some pink.

Nickname 19.10.2007, 20.14 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Vorsicht Strick-Inhalt

Ja, ich lebe noch und ich stricke auch noch.

Nur manchmal gibt es halt Wichtigeres, als zu bloggen. *g* Man muss halt Prioritäten setzen im Leben...

Stricken tu ich auch noch. Es wird sogar immer mal was fertig; und wenn Ihr Glück habt, gibt es davon auch nach und nach immer mal was zu sehen.

So wie heute:


Ein ganz normales Paar Socken, gestrickt mit extra langem Schaft zum Krempeln, damit es auch richtig schön warm ist an den Füßen. Es sind Kuschelsocken für meine Schwester, die sie heute zum Geburtstag bekommen hat.
Der obere Teil des Schaftes ist gestrickt aus Regia Pompon und der Rest der Socken ist aus einem Designergarn gestrickt, das sich frottée-artig anfühlt.


Caution: Knitting content

Yes, I'm still alive and I'm knitting too.
But there are more important things in life than blogging. *lol*

I'm still knitting. I also had some finishes and of course I will show pics to you of my finished objects.

The socks were a birthday present for my sister.

Nickname 18.09.2007, 18.48 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Meine Heimatstadt:

Neuss


Aktuell dabei:









Zufallsspruch:
Die Grenzen des Wißens zu erweitern bedarf völlig anderer intellektueller Voraußetzungen als die Grenzen des Unwißens zu erweitern..

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign