Karins Sticheleien
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      


 


In Arbeit im Februar:

Corinth
SMC-Pullover
Camomille
Spectra
Radiance Shawl
Classy Lady Cardigan
Damson (Lace-Version)
Fallmaschen-Jacke
Cables & Lace Jacket
Schachbrett-Jacke
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Noro Cardigan

Auf den Nadeln:
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Bi-directional Vest
Noro-Cardigan
Swing Vest
Flechtmuster-Tuch
Lady Sweater
Revontuli
Stiefmutter-Socken *
Drop-Stitch Shawl
Mrs. Bluejeans *
Perlensocken
Damen-Handstulpen
Quadratpulli
Flechtmuster-Socken
Bindi-Socken
Keyhole Top
Handsome Triangle
Icarus Shawl
Shimmer Socks
Pink Panther
Goldener Drachen
Shikisai-Jacke *
Comfort Shawl
Waffelsocken
Rainbow-Jacke *
Jacke rosa-braun
Arizona-Jacke
6fach-Socken
Modell K
Socken Lifestyle
Boucléjacke
Cape
Schal Counterpoint

To Do:


Vielleicht irgendwann:
(ganz allein für mich)

Filztasche
Birch
Bettsocken
Katzenkorb
Josephine

 Fertig in 2012:

Handytasche blau


8 Gramm

Eure Kommentare:
Tina:
Diesen Freitag haben wir gefeiert. Und ich mu
...mehr

:
Wie uninterressant!!
...mehr

MsYtseJam:
Sowas schönes hab´ ich noch nie gesehen!
...mehr

19sixty:
Als "Nüsser Mädche" (mittlerweile in die Pamp
...mehr

Andrea:
Kopf hoch, deine Mutter braucht dich ...
...mehr

Einträge ges.: 554
ø pro Tag: 0,1
Online seit dem: 13.12.2005
in Tagen: 5031

Ausgewählter Beitrag

Es ist Dienstag

und wie immer fragt das neugierige Wollschaf. Diesmal möchte es folgendes von uns Strickerinnen (und Strickern) wissen:

Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 18/2006

Hand aufs Herz: Wie viel Wolle hast du gebunkert? Ab welchem Gewicht fangen für dich Reste an?

Hm, ich wusste es: irgendwann musste diese Frage einfach (mal wieder) kommen...

Die volle Wahrheit kann ich Euch gar nicht sagen, weil ich die Wolle noch nicht gezählt/gewogen habe.
Letztens habe ich zwar meine Sockenwolle durchnumeriert und mir eine kleine Datenbank mit Bildern angelegt, aber gewogen habe ich die Wolle dabei nicht. Ich weiß nur, wieviel verschiedene Knäuel (mindestens à 100 Gramm) ich habe.
Und die "normale" Wolle habe ich noch gar nicht gezählt und erst recht nicht gewogen.

Was soll ich also sagen?
Vielleicht nur so viel, dass ich wohl meinen Mann und mich in Wolle aufwiegen könnte. Und die vier Katzen noch dazu. Locker... *ggg*

Reste kann ich gewichtsmäßig nicht definieren.

Bei Sockenwolle gilt alles das als Rest, was von dem Knäuel übrig bleibt, nachdem ich ein Paar gestrickt habe. Unabhängig davon, ob es ein Erwachsenen- oder auch nur ein Baby-Paar war.

Bei "normaler" Wolle ist für mich ein Rest, was nach Fertigstellung eines Projektes übrig ist und von mir zu nichts "Gescheitem" verarbeitet werden kann. Wobei ich nicht sonderlich kreativ bin und nicht krampfhaft versuche, auch das letzte Gramm zu verstricken. So können auch schon mal 200 Gramm als Rest bezeichnet werden. Die gebe ich dann unseren strickbegabten Damen in der Gemeinde, die für den Basar immer noch etwas Brauchbares daraus zaubern können. Ich bin dann immer sehr erstaunt, was aus meinen Resten noch Hübsches geworden ist.
Wenn es in meinem Umfeld kleine Kinder geben würde, wäre es vielleicht einfacher, die Reste auch mal selber zu etwas Tragbarem zu verarbeiten.

Nickname 02.05.2006, 16.36

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Meine Heimatstadt:

Neuss


Aktuell dabei:









Zufallsspruch:
Dass kein Übel ewig dauert, ja nicht einmal lange, sollte uns Mut machen.

powered by BlueLionWebdesign