Karins Sticheleien
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      


 


In Arbeit im Februar:

Corinth
SMC-Pullover
Camomille
Spectra
Radiance Shawl
Classy Lady Cardigan
Damson (Lace-Version)
Fallmaschen-Jacke
Cables & Lace Jacket
Schachbrett-Jacke
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Noro Cardigan

Auf den Nadeln:
Glockenblume
Rufflicious
Katia-Weste
Bi-directional Vest
Noro-Cardigan
Swing Vest
Flechtmuster-Tuch
Lady Sweater
Revontuli
Stiefmutter-Socken *
Drop-Stitch Shawl
Mrs. Bluejeans *
Perlensocken
Damen-Handstulpen
Quadratpulli
Flechtmuster-Socken
Bindi-Socken
Keyhole Top
Handsome Triangle
Icarus Shawl
Shimmer Socks
Pink Panther
Goldener Drachen
Shikisai-Jacke *
Comfort Shawl
Waffelsocken
Rainbow-Jacke *
Jacke rosa-braun
Arizona-Jacke
6fach-Socken
Modell K
Socken Lifestyle
Boucléjacke
Cape
Schal Counterpoint

To Do:


Vielleicht irgendwann:
(ganz allein für mich)

Filztasche
Birch
Bettsocken
Katzenkorb
Josephine

 Fertig in 2012:

Handytasche blau


8 Gramm

Eure Kommentare:
Tina:
Diesen Freitag haben wir gefeiert. Und ich mu
...mehr

:
Wie uninterressant!!
...mehr

MsYtseJam:
Sowas schönes hab´ ich noch nie gesehen!
...mehr

19sixty:
Als "Nüsser Mädche" (mittlerweile in die Pamp
...mehr

Andrea:
Kopf hoch, deine Mutter braucht dich ...
...mehr

Einträge ges.: 554
ø pro Tag: 0,1
Online seit dem: 13.12.2005
in Tagen: 5025

Nostalgie

Auch heute noch bekomme ich jedes Mal, wenn ich dieses Lied von Reinhard Mey zufällig im Radio höre, eine Gänsehaut. Und wenn ich mitsinge, versagt mir irgendwann tränenerstickt meine Stimme...

Wie vor Jahr und Tag, liebe ich Dich doch,
Vielleicht weiser nur und bewußter noch,
Und noch immerfort ist ein Tag ohne Dich
Ein verlor'ner Tag, verlor'ne Zeit für mich.
Wie vor Jahr und Tag ist noch immerfort
Das Glück und Dein Name dasselbe Wort.
Allein, was sich geändert haben mag,
Ich lieb' Dich noch mehr als vor Jahr und Tag.

Mit wieviel Hoffnungen hat alles angefangen,
Wieviel Erwartung auf dem Weg, der vor uns lag.
Wir sind seitdem manch' Stück darauf gegangen,
Und doch ist er für mich neu wie vor Jahr und Tag.
Ich zähl' die Jahre, die seitdem verstrichen,
Schon lange nicht mehr an den Fingern einer Hand,
Und doch ist nichts von Deinem Bild verblichen,
Vermiss ich nichts, was ich liebenswert daran fand.

Ich habe tausendmal versucht, Dich zu erlernen,
So, wie man aus einem Buch lernen kann, ich Tor.
Und sah mit jeder Lektion sich mein Ziel entfernen,
Und heute weiß ich weniger noch als zuvor.
Ich habe tausendmal versucht, vorauszusehen,
Wie Du wohl handeln würdest, aber jedesmal,
Wenn ich schon glaubte, alles an Dir zu verstehen,
Erschien es mir, als säh‘ ich Dich zum ersten Mal.

Lachen und Weinen sind in jener Zeit verklungen,
Die in Siebenmeilen-Stiefeln an uns vorübereilt,
Und von den besten all meiner Erinnerungen
Hab ich die schönsten, meine Freundin, wohl mit Dir geteilt.
Nein, keine Stunde gibt‘s, die ich bereute,
Und mir bleibt nur als Trost dafür, dass keine wiederkehrt.
Viel mehr als gestern liebe ich Dich heute,
Doch weniger, als ich Dich morgen lieben werd'!

Nickname 27.10.2006, 22.23| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Leben

Zufallsspruch

Für Chefinnen und andere:

Nur die Toten und die Narren
können ihre Meinung nicht ändern.

Nickname 10.10.2006, 09.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Hören, sehen, lesen

Jetzt, genau jetzt

ist es soweit und ich treffe meine Wollprinzessin Melli, die hoffentlich noch wirklich keine Ahnung hat, wer ihre Wollfee ist.

Und was gibt es Passenderes, als sich in einem Wollgeschäft zu treffen?
So haben wir uns die "Stecknadel" in Siegen als Treffpunkt ausgesucht. Sie ist für uns beide günstig zu erreichen. Melli fährt ca. eine Stunde mit dem Auto und ich bin so knapp zweieinhalb Stunden mit dem Zug unterwegs.

Obendrein soll die Stecknadel an diesem Wochenende aufgrund des Bürgerfestes in Geisweid auch eine Rabattaktion haben und 20 % Nachlass auf alle vorrätigen und nicht ohnehin schon reduzierten Wollen geben.

Ich freu mich auf einen krönenden Abschluss der Wollfee-Aktion. Nach dem Verwöhnprogramm meiner eigenen Wollfee Ev ist dann dieses Treffen hoffentlich noch das Tüpfelchen auf dem I.

Nickname 07.10.2006, 14.00| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wollfee4

Die Beste

aller Wollfeen ist eindeutig meine!

Ich wusste ja, dass mein Abschlussgeschenk schon seit einigen Tagen unterwegs ist. Und um so mehr wartete ich auf das Päckchen. Dabei war das Geschenk gar nicht der Hauptpunkt (natürlich war ich trotzdem neugierig, was sie sich diesmal hat einfallen lassen *g*), sondern ich wollte eeeendlich wissen, wer sie denn ist.

Gestern mittag dann ein Klingeln und der erlösende Satz durch die Gegensprechanlage: "Hermes-Versand. Ein Paket für Sie."
So flitzte ich voller Erwartung die vier Etagen runter, quittierte hastig (ich glaube nicht, dass bei einer Prüfung jemand bestätigen würde, dass das wirklich meine Unterschrift ist *g*), nahm das Paket in die Hand und warf sofort einen Blick auf den Absender, denn ich wollte doch unbedingt wissen, wer meine Wollfee ist. Und tatsächlich: sie hatte nicht den "anonymen" Wollfee-Absender benutzt sondern ihren eigenen.
Evelyn S. - hm, sagte mir zunächst nichts, da man ja viele Blogs und Namen dazu nur unter den jeweiligen Nicknames kennt. Sollte meine Neugier also doch noch ein paar Minuten warten müssen...

Da ich aber so ungeduldig war, endlich zu erfahren, wer sich hinter allem verbirgt, machte ich kein Foto vom verschlossenen Karton, sondern öffnete ihn schnell mit dem Messer.

Und was ich beim Hochklappen des Deckels sah, ließ meinen Atem stocken:
3Deckel.jpg

Sieht das nicht schon atemberaubend aus? Alles in pink eingepackt, dann steht noch "witch" auf dem Geschenkpapier. Ist doch mehr als passend für eine "stitchwitch", oder? Da hat Ev sich aber sehr gründlich bei mir umgesehen und wohl auch in meinem alten Blog gestöbert. Gell, jetzt ist das Wollfee-Geheimnis auch für Euch gelüftet.
Und die Karte obenauf ließ mein Herz ebenfalls höher schlagen: "Du bist was ganz Besonderes." steht drauf. Sofort schossen mir Tränen in die Augen, aber tapfer versuchte ich sie zu unterdrücken.

Vorsichtig nahm ich die Karte und das (weiche) Geschenk aus dem Karton. Aber was ist das? Unter dem Päckchen kam noch eine weitere "Lage" zum Vorschein:
3unten.jpg

Und wieder alles in pink und dann erst die tollen Schafkartons in Herzform.
Zitternd nahm ich die Karte in die Hand, drehte sie um und als ich die lieben Worte las, war's um meine Fassung geschehen und ich ließ den Freudentränen freien Lauf.
Selbst jetzt, wo ich das mit einem Tag Abstand schreibe, habe ich wieder einen Kloß im Hals, wenn ich nur daran denke.

3komplett.jpg

So sah also die ganze Pracht aus, nachdem ich alles aus dem Karton herausgeholt hatte. Seht Ihr links den Karton? Sogar den hatte Ev mit Folie in pink ausgelegt. Das nenne ich stilvoll.
Woher wusstest Du nur, dass ich gerade auf so etwas stehe? Dass es manchmal eher die Kleinigkeiten sind wie z. B. dieses farblich harmonische Gesamtbild...

Tja, und dann musste ich diese Augenweide tatsächlich zerstören, weil ich natürlich auch wissen wollte, was denn in all den Päckchen drin ist. Und da arbeitete ich mich einfach der Größe nach durch. *g*

Henry hatte natürlich die Katzenleckerchen, die ich in der verschlossenen Box auf den Tisch gestellt hatte, längst entdeckt und sich das Schälchen geklaut und biss drauf rum. Aber da habe ich kurzen Prozess gemacht und die Leckerlis weggestellt. Diesmal bin nämlich zuerst ich dran.

Schon als ich das erste Paket geöffnet hatte, merkte ich, dass es stilvoll weitergehen würde: ein Kugelschreiber in rosa und pink war drin. Und auch die nächsten beiden Pakete passten farblich ganz genau ins "künstlerische Gesamtwerk".
Ach so, Ihr wollt auch mal gucken?
3Leckerchen.jpg

Nein, aber teilen tu ich nicht mit Euch. Der Tee ist ganz allein für mich. Himbeer-Marzipan - das hört sich süß, sündig und süffig an.
Und wieder frage ich mich: woher wusstest Du, dass ich Tee so gerne mag (und Kaffee überhaupt nicht trinke)?
Auch die Schokolade werde ich ganz allein genießen. Okay, wenn Erik unbedingt wollte, würde er ein Stück abbekommen. Aber da er eher der Lakritz-Typ ist und Schokolade nicht wirklich gern ist, stehen die Chancen gut, dass ich die Tafel für mich allein haben werde. *g*
Aber sagt mal: ist das nicht wirklich eine farblich passende Kombination?
Wie heißt es so schön: das Auge isst mit.

Dann nahm ich mir die schönen Pappherzen mit den Schäfchen drauf vor. Hinterher dachte ich, dass es fast Zufall war, dass ich sie aufgemacht habe. Ich habe nämlich überhaupt nicht damit gerechnet, dass da etwas drin sein könnte, sondern überlegte vielmehr, was ich darin zukünftig aufbewahren könnte.
Aber huch, in der kleineren Schachtel rappelte es ein bisschen. Also schnell reingucken. Und was fand ich da?
Diese fünf schönen Maschenmarkierer:
3Maschenmarkierer.jpg

Sollte etwa in dem größeren Herzkarton auch etwas drin sein?
Beim Öffnen stockte mein Atem ein weiteres Mal, denn ich fand diese beiden Schätze:

3MohairFlausch.jpg


Zwei Bobbelchen "Karen Noe Super Kidmohair". Stellt Euch das mal vor: 65 % Kidmohair und jedes der 25-Gramm-Knäuelchen hat eine Lauflänge von 225 Metern.
Seht Ihr auf dem Foto wie "babyweich" die Wolle ist. Einfach schmusig und ich musste die Knäuel ständig herzen und an meine Wange drücken.
Auch die Farbe ist einmalig, ein wundervoller Farbton: eine Mischung zwischen pink, rosa, apricot, lachs - ich kann es gar nicht genau benennen. Also bleibe ich einfach bei Farbe Nummer 14, wie es auf dem beiliegenden Zettel stand. *g*
Und sofort kreisen natürlich die Gedanken um mein nächstes Projekt: was soll ich aus der herrlichen Wolle stricken? Vielleicht einen Tiger Eye Lace Scarf? Den könnte ich auch toll im Büro ausführen als das "gewisse Etwas" zum eher unspektakulären Banker-Outfit... 

Und auch in diesen beiden Geschenken führte sich die farbliche Abstimmung fort, denn auch die kleinen Herzkartons waren mit dieser schönen Folie in pink ausgelegt:
3Doseninhalt.jpg

Zu guter Letzt blieb dann noch das große Päckchen übrig, das in dem Karton ganz obenauf gelegen hatte.
Puh, da hatte ich schon so viele Sachen ausgepackt und immer noch war ein Päckchen übrig. Das wurde erst mal befühlt und durch das Papier überlegt, was wohl drin sein könnte. Weich war's, nicht ganz leicht, aber auch nicht ganz schwer. Aber eine Ahnung hatte ich nicht wirklich.

Nach dem Auswickeln fiel mir dieser wunderbare strickgefizte Katzenkorb in die Hände:
3Filzkorb.jpg

In schönem Wollweiß und mit den bunten pastelligen "Bobbelchen" gefällt er mir (und auch anderen *g*) sehr gut.
Im ersten Paket war ja schon etwas Strickgefilztes drin, was mich mehr als entzückt hatte. Das hat sich meine liebe Wollfee wohl sehr gut gemerkt und gleich als Abschlussgeschenk für mich umgesetzt.
Ich bin immer noch sprachlos, was sich meine Wollfee alles für mich ausgedacht hat. Und vor allem: mit jedem einzelnen Teil hat sie voll ins Schwarze getroffen. Sei es, dass es einfach absolut meinem Geschmack entsprach, dass Kindheitserinnerungen geweckt wurden oder dass alles einfach nur eine wahrhafte Farbkomposition war. Ganz zu schweigen davon, wie schön die einzelnen Geschenke verpackt waren.

Liebe Ev, Du bist wirklich fabulös. Auf Deiner Seite versprichst Du nicht zu viel!
Dein Blog lese ich regelmäßig, aber ich wäre nie und nimmer darauf gekommen, dass Du meine Wollfee bist.
Gestern musste ich dann auch noch über das Bild schmunzeln, das Du von Utas Lieferung eingestellt hattest. Dort waren etliche Wollen zu sehen sowie unten drunter "etwas für Deine Wollprinzessin". Ich weiß jetzt auch, was es war. Und für wen. *g*
Schon damals habe ich das Bild untersucht, um herauszufinden, ob man vielleicht ein kleines Eckchen sehen kann. Aber ich hatte Dich nicht eine Sekunde lang in den vergangenen drei Monaten "unter Verdacht".

Ich danke Dir von ganzem Herzen für die schöne und harmonische Wollfee-Zeit mit Dir. Erst recht natürlich für Deine schönen Geschenke. Es war einfach wunderbar mit Dir.

Ach ja, und in den nächsten Tagen wirst Du sehen können, dass Du mit dem Abschlussgeschenk nicht nur bei mir einen Volltreffer gelandet hast!...

Und auch an Luna und Cleo geht wieder ein liebes Dankeschön für die Organisation von Wollfee4.
Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und sowohl mit meiner Wollfee als auch mit meiner Wollprinzessin bin ich mehr als zufrieden. Da hatte ich ein "gutes Los gezogen". Danke, Ihr beiden.

Es war schön, Deine Prinzessin zu sein, liebe Ev. Danke!
Du warst die beste Wollfee, die man sich wünschen kann.

Nickname 06.10.2006, 17.12| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Wollfee4

Erlösung

Heute nachmittag bin ich endlich erlöst worden und weiß nun, wer meine fabulöse Wollfee war: Ev!

Ev hat mich in den vergangenen drei Monaten so lieb beschenkt und immer ganz genau richtig erahnt, was mir gefallen könnte.

Auch mit dem letzten Geschenk hat sie absolut ins Schwarze getroffen und ich saß schon sprachlos vor dem Paket, als noch alles eingepackt war. Schon allein das war eine Augenweide.
Und was dann beim Auspacken alles zum Vorschein kam...

Ich will es gar nicht einfach aufzählen, sondern lieber mit ein paar Bildern zeigen. Allerdings kann ich das frühestens morgen, weil meine Digicam mitten im fotografieren schlapp gemacht hat und ich die Akkus erst wieder laden muss.
Aber eines kann ich verraten: auch diesmal sind wieder wahre Schätze zum Vorschein gekommen und ich bin sicher die glücklichste Wollprinzessin mit der besten Wollfee der Aktion!

Liebe Ev, ein ganz liebes und dickes Dankeschön sende ich Dir! Auch über Deine lieben Zeilen habe ich mich sehr gefreut. Überhaupt waren alle, die Du in Deinem Abschlussgeschenk bedacht hast, total aus dem Häuschen. *g*
Ja, wir sollten auf jeden Fall in Kontakt bleiben! Mich würd's jedenfalls auch freuen.
Ev, Du warst eine tolle Wollfee und es waren drei schöne Monate mit Dir. Und ich hoffe, dass das noch nicht "unser Ende" ist!

Mail mich bitte doch mal an, damit ich Dir eine E-Mail schreiben kann; leider habe ich über Dein Blog keine Mailadresse finden können. Und auch über Dein altes Blog geht's nicht, weil ich kein Bild sehe, dessen Buchstaben ich eintippen soll... *g*
Bitte melde Dich bei mir, denn ich möchte Dir unbedingt bald schreiben! Muss ja nicht jeder alles mitlesen... *g*
Ich möchte Dir nämlich soooooo viel sagen...

Nickname 05.10.2006, 21.07| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Wollfee4

Spannend

ist es hier heute. Und zwar hochgradig.
Hm, warum?

Schaut doch mal selbst:
KinderschalsSpannen.jpg

Das sind Schals für Bruder und Schwester; die (natürlich die Schals) ich am Wochenende verschenken werde. In der jeweiligen Lieblingsfarbe gestrickt und jeder separat gespannt - auf die gleiche Länge und Breite natürlich, damit es keinen Streit gibt, ob jemand vielleicht einen größeren Schal bekommen hat als der andere.
Farbechtere und schärfere Fotos gibt es demnächst auch. *g*

Den Convertible werde ich gleich auch noch "festnageln", damit er bald ausgeführt werden kann.

Außerdem warte ich auf das Abschlusspaket meiner Wollfee; ich möchte doch endlich, endlich wissen, wer sie ist. Jemand, der mich so gut kennt und genau weiß, worüber ich mich freue, ohne mich jemals kennengelernt zu haben.

Das Abschlusspäckchen ist schon seit einigen Tagen unterwegs und ich traue mich überhaupt nicht aus der Wohnung. Gestern bin ich extra den ganzen Tag zu Hause geblieben, habe horchend hier gesessen, um ja nicht das Klingeln zu verpassen. Aber nichts.
Also warte ich heute wieder, bewege mich schleichend durch die Wohnung, horche immer und warte darauf, dass es klingelt und jemand durch die Gegensprechanlage ruft: "Hermes, ein Paket für Sie."
Und mit jeder Minute wird die Vorfreude und Spannung größer; das Paket muss einfach bald ankommen. Der Götterbote hatte doch schon reichlich Zeit, finde ich... *g*

Ihr seht also, es ist hier wirklich extrem spannend heute.

Nur diese Drei können sich meiner Meinung anscheinend so gar nicht anschließen... *g*
Dreier.jpg

Nickname 05.10.2006, 12.43| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Dieses und Jenes

Mir war danach

Nachdem ich gestern morgen die Mädchensocken fertig bekommen habe und die Farben mir so gut gefallen, habe ich abends ganz kurz entschlossen noch ein kleines Kuscheltuch angefangen.
Und auch beendet.

Die Wolle ist ganz weich und für eine kleine Prinzessin wie geschaffen. Mit 10er-Nadeln ging das Stricken einerseits schnell, andererseits brachen mir mit den dicken Dingern manchmal fast die Finger ab.
Was soll's. Das Stricken hat irre Spaß gemacht und ich wünschte, so manches Strickstück könnte so schnell fertig sein.

Wollt Ihr auch mal sehen?
Kuscheltuch.jpg

Und sooo kuschelig ist die Wolle:
KuschelAusschnitt.jpg

Bleibt nur zu hoffen, dass das Kuscheltuch der kleinen Prinzessin genau so gut gefällt wie mir und sie es auch anziehen mag.
Ihr wisst ja, wie Kinder sind...

Nickname 04.10.2006, 17.35| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stricken

Reisepläne

haben diese Mädchensocken, die heute morgen fertig geworden sind:

SmartGirlieSocks.jpg
Wolle: Zitron Trekking XXL, Farbe 05
Nadeln: 2,5 mm Bambus, 56 Maschen
Bündchen: Rollrand mit 14 Reihen
Schaft: Falsches Patent
Größe: 32
Gewicht: 49 Gramm

Die "Smart Girlie Socks" machen sich morgen per Post auf den Weg nach Düsseldorf zu meiner Schwester.
Sie bekommt am Wochenende Besuch von Jenny. Jenny ist 11 und die Enkelin der besten Freundin meiner Schwester.

Jenny kommt in unregelmäßigen Abständen immer mal zu meiner Schwester, bleibt dort über Nacht und findet es "voll cool", wenn die beiden sich ein richtiges Weiberwochenende machen. *g*
Sie kochen dann zusammen, hören Musik, lesen, spielen und sitzen abends gemeinsam auf der Couch, erzählen dabei oder gucken einen Film. Dann zieht meine Schwester immer ein von mir gestricktes Paar Socken an. Der Gemütlichkeit wegen...

Jenny findet auch das total "cool" und hat sich dann letztens ein Paar meiner Schwester angezogen. Sie meinte dann auch, dass sie ihr schon irgendwie passen würden, wenn man es ein bisschen passend macht. Da ihr die Socken aber sieben Schuhgrößen zu groß sind, ist das eher schwierig.

Also habe ich kurzerhand ein eigenes Paar Socken für Jenny gestrickt. Und das wird als Überraschung für die beiden (hoffentlich) rechtzeitig zum nächsten Weiberwochenende der beiden bei meiner Schwester eintrudeln.
Bin schon ganz gespannt, was Jenny sagen wird.

Und statt Jennys Größe 31 habe ich nach der Anleitung für 32/33 gestrickt, damit sie auch beim nächsten Besuch noch Freude daran hat. *g*

Nickname 03.10.2006, 14.02| (7/7) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stricken

Versuchung, Verführung und Enttäuschung

Heute nachmittag, nachdem wir so einiges erledigt hatten und wir auf dem Nachhauseweg waren, bin ich noch schnell in der Stadt ausgestiegen, weil ich eine Kleinigkeit besorgen wollte.
Bei der Gelegenheit hatte ich auch direkt schon eingeplant, mal im gut sortierten Wollgeschäft vorbeizugehen... *g*

Gesagt, getan.
So habe ich mich gründlich umgesehen und ganz viele Knäuel begrabbelt. Es gibt so schöne Wolle in diesem Jahr.
In diesem Wollgeschäft gibt es Wolle von Lang Yarns und von Lana Grossa; außerdem führen sie Rowan und Noro. Kein Wunder, dass ich Glücksgefühle hatte beim Betasten der verschiedenen Wollen, oder?

Die "Tapestry" von Rowan fand ich ja schon in der Stecknadel in Siegen schön, war mir aber letzte Woche nicht so sicher, ob ich die Wolle nicht doch zu kratzig finde.
Heute lag sie mir sehr gut in der Hand und ich hatte kein kratziges Gefühl. Ich glaube, da sollte ich mich schon mal nach der passenden Anleitung für diese schöne Wolle mit den wunderbaren Farbverläufen umsehen.

Am Noro-Regal hing dann eine gestrickte Handtasche. Ganz einfacher Schnitt, also auch einfach zu stricken. Aber die Wolle war's, die die Tasche zu etwas Besonderem machte. In leuchtenden Farben hing sie da und ich war sofort verliebt...

Und so sind vier Knäuel "Blossom" von Noro mit mir nach Hause gegangen ebenso wie die Anleitung für die Tasche. Das könnte ein schönes Wochenend-Projekt werden. Einfach mal was Farbenfrohes und Einfaches stricken, das dennoch eine schöne Wirkung hat und das gewisse Etwas.
Es musste einfach sein... Auch wenn ich derzeit schon etwas Anderes auf den Nadeln habe. Aber wem sage ich das? *g*
Aus der Kureyon, der Silk Garden oder Kucheron könnte ich mir das Täschchen übrigens auch gut vorstellen. Und Farben, die mir dafür gefallen könnten, gab es auch in dem Laden...

In dem etwas chaotischen Wollgeschäft in der Stadt war ich vorher auch schon, aber mal wieder wurde ich maßlos enttäuscht. Die Verkäuferin war mehr als aufdringlich, stand mit gerade mal 50 Zentimetern Abstand ständig hinter oder neben mir. Ich war fast in Versuchung zu fragen, ob ich meine Tasche irgendwo einschließen solle, damit sie auch sicher ist, dass ich kein Knäuel mitgehen lasse...

Und als ich dann anfing Notizen zu machen, wollte sie mir das untersagen und machte mir klar, dass das nicht erlaubt sei.

Häh, wie bitte? Sich Namen der Wolle aufzuschreiben und den dazugehörigen Preis ist nicht erlaubt? Wo sind wir denn?
Habt Ihr so was schon mal gehört? Wenn ich ein Modell abgezeichnet hätte, hätte ich ja noch Verständnis gehabt von wegen Copyright und so; sie hielt es jedoch noch nicht einmal für nötig zu gucken, was ich da aufschreibe.
Es ist nicht erlaubt, Notizen zu machen, welche Wolle man sieht und was sie kostet und welche Farben einem gefallen? Ich glaub, ich steh' im Wald.

Nee, ganz sicher: diesmal hat mich der Laden echt zum letzten Mal gesehen!

Nickname 02.10.2006, 22.10| (5/5) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Stricken

Probenwochenende

Am Freitag hatten wir gleich nach dem Nachhausekommen den ersten Sessel aufgebaut und hingestellt, um zu sehen, wie er ins Wohnzimmer passt.
Wir brauchten gar nicht zu überlegen, sondern waren uns sofort einig, dass die Wahl gut war. So sind wir gleich noch ein zweites Mal losgefahren, um drei weitere Sessel zu kaufen.

Da unser altes Sofa noch im Wohnzimmer steht und wir das "Monstrum" nirgendwo zwischenlagern können, bis der Sperrmüll kommt, haben wir erst einmal nur einen zweiten Stuhl hingestellt, damit wir beide mal das neue Sitzgefühl ausprobieren können.
Aber irgendwie sollte es so weit nicht kommen...

NeuesSofa.jpg

Alfons, der sonst eher zurückhaltend und ein kleiner Schisshase ist, machte es sich sofort auf dem neuen Sessel bequem. Guckte zuerst noch ein bisschen skeptisch, weil ja evtl. jemand der drei Kumpel ebenfalls Anspruch erheben könnte, machte es sich dann aber schnell so richtig gemütlich:
Schlaftest.jpg

Farblich gut getarnt, schläft es sich eben doch ganz gut. Und bequem ist der Sessel obendrein. Das lese ich jedenfalls aus Bild. *g*
Tja, und nach ein paar Stunden fühlt man sich dann auch sicher, wenn die Tarnung aufgegeben ist, da die Umgebung ja weiterhin die gewohnte ist, und kann es sich auch auf dem schönen roten Sessel bequem machen:
SofaRot.jpg

Gell, Mutti, und es ist auch gar nicht schlimm, wenn ich dort meine hellen Haare verliere, oder?...

Der Mutigste und Experimentierfreudigste ist sowieso unser Henry; da konnte er also seinem Kumpel in nichts nachstehen und machte ebenfalls die Probe aufs Exempel:
NeuesSofa.jpg

Und wie es sich für einen richtigen König gehört, nimmt er natürlich ohne zu zögern den roten Thron und zeigt auch gleich, dass er ihn erobert hat:
Konig.jpg

So, und nachdem nun wieder einmal klar ist, wer hier der (ungekrönte) König im Haus ist, kann man sich auch irgendwann königlich zur Ruhe legen - natürlich auf dem eigenen Thron:
Eingerollt.jpg

Und zwischendurch kann man trotzdem immer mal gucken, ob alles in Ordnung ist oder jemand im Anmarsch ist, der einem vielleicht den Thron streitig machen will. Rein sitztechnisch gesehen natürlich:
Ausguck.jpg

Nein, nein, ich bin kein gefährlicher König; ich tue keinem etwas zu Leide, auch wenn er näher kommt. Ich halte nur Ausschau. Einfach so.
Und was sehe ich da?

Inspektion.jpg

Auch die kleine süße Mary macht schon eine Inspektionsrunde und erhebt erste Ansprüche auf den Thron, jedenfalls zeitweilig.
Aber vorerst nimmt sie dann doch erstmal mit dem normalen Stuhl fürs Gefolge Vorlieb:
Schlaf.jpg

Da schläft es sich wirklich ganz prima und so ein bisschen Tarneffekt ist ja wahrlich nicht schlecht. Man weiß ja nie, wer einen sonst vielleicht ärgern will.
Aber so kann man es sich doch in verschiedenen Positionen gemütlich machen:
SofaSchlummer.jpg

Hey, es schläft sich wirklich gut auf Euren neuen Stühlen, Ihr Katzeneltern.

Tja, und nachdem alle anderen schon mal gelegen, gesessen, geschnüffelt und geschlafen haben, musste natürlich auch Zicke Daisy auf den ihr zustehenden Thron. Schließlich ist sie die wahre Königin hier im Hause:
SofaRot.jpg

Nachdem also nun alle auf verschiedene Art und Weise Probe gesessen haben (nur ich nicht *ggg*), steht wohl fest, dass wir bezüglich des neuen "Sofas" die richtige Entscheidung getroffen haben, oder?

Vier Sessel haben wir gekauft; das sollte für einen Zwei-Personen-Haushalt eigentlich reichen, oder?
Insgeheim befürchten wir jedoch, dass - wenn erst einmal alle Sessel stehen - die Sitzgelegenheiten von den Katzen okkupiert werden und wir beide in die Röhre schauen.

Was Erik sofort zu der Überlegung getrieben hat, ob sechs Sessel dann nicht doch besser wären. Schließlich hat man ja auch mal Besuch...
Oder Katzen im Haus. Und die sollen es schließlich auch richtig schön gemütlich haben... *g*

Nickname 01.10.2006, 13.36| (4/4) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Katzen

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Meine Heimatstadt:

Neuss


Aktuell dabei:









Zufallsspruch:
Meist meldet sich der Intellekt leise, doch er verschafft sich Gehör, indem er nicht ruht, bis er sich durchgesetzt hat.

powered by BlueLionWebdesign